DANK

Erst einmal möchten wir euch für eure Flexibilität und euer Verständnis für die Ereignisse und Massnahmen im GLZ in den vergangenen Wochen danken. Wir sind uns bewusst, dass diese Situation für niemanden einfach ist. Es ist wunderbar zu erleben, wie ihr uns in Tat und Gebeten unterstützt und uns wohlwollend zur Seite steht. Vielen Dank!

INFOS VOM 21.05.2020

TIPPS

Was könntest du nun konkret tun? 

 

  • Rufe Leute aus unserer Kirche an und frag, wie es ihnen geht, oder ob du für sie beten kannst. Nicht nur solche, mit denen du sowieso schon immer Kontakt hast. Wir wollen an alle denken, von jung bis alt, von nah bis fern.
  • Frage, ob du jemanden praktisch unterstützen kannst (z.B. Einkäufe erledigen). 
  • Ermutige Menschen mit einem Gebet oder Bibelvers per Whatsapp oder Mail.
  • Betet füreinander, für uns als Mitarbeiter, für Kranke, für die Regierungen und für alles, was dir sonst noch auf dem Herzen liegt.
  • Beginne die Bibel mit der ganzen Familie zu lesen und betet mit- und füreinander.

 Melde dich bei uns, wenn du ein Gebetsanliegen hast, oder Unterstützung brauchst. Wir versuchen unser Möglichstes um dir weiterzuhelfen.

WEITERSAGEN

Leite doch diese Informationen auch an Leute weiter, die wir per Newsletter, Social Media oder Homepage nicht erreichen können. Danke!


Wir danken euch für euer Verständnis und grüssen euch mit Hebräer 10,23-24:

 «Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis der Hoffnung und nicht wanken; denn er ist treu, der sie verheissen hat; und lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken.»

 Pastorales Team